Ernst Iten (82)

Zentrum Frauensteinmatt, Zug,

frauensteinmatt@alterszentrum.ch, Tel 041 769 27 27

Trifft man Ernst Iten, so hat man zunächst nicht das Gefühl, dass er sehr pflegebedürftig wäre. Er begrüsst mit festen Händedruck, spricht mit markanter Stimme und erfreut Besucher mit seiner gewinnenden Art. 

 

Das Zimmer, dass er zusammen mit seiner Frau bewohnt, ist eigentlich eine kleine Wohnung. Der Schlafraum ist abgetrennt und nebst dem Bad gibt’s ein eigenes kleines, und schön möbliertes Wohnzimmer. Erst seit einigen Monaten lebt das Ehepaar Iten hier – und hat den Umzug keine Sekunde bereut.

 

Das Zimmer, dass er zusammen mit seiner Frau bewohnt, ist eigentlich eine kleine Wohnung. Der Schlafraum ist abgetrennt und nebst dem Bad gibt’s ein eigenes kleines, und schön möbliertes Wohnzimmer. Erst seit einigen Monaten lebt das Ehepaar Iten hier – und hat den Umzug keine Sekunde bereut. Vor allem für seine Frau sei die neue Wohnsituation von grossem Vorteil. «Sie hatte zunehmend Mühe mit Treppensteigen zu Hause und ich machte mir sorgen, dass sie vielleicht irgendwann stürzt oder sonst was passiert.» Deswegen habe man sich nach einer Lösung umgeschaut, und sei hier fündig geworden.

 

Ihnen fehle es an nichts, betont er. «Wir haben ein wunderschönes Zimmer, und ich habe sogar mein Auto noch. Es steht unten in der Garage, alles ist mit dem Lift bestens erschlossen.» So sei er weiterhin mobil, könne seine Frau selber in die Therapie oder zum Arzt fahren.

 

Tagsüber ist der 82-Jähre regelmässig draussen, da er noch gut zu Fuss ist. «Und meiner Frau bieten sich im Haus viele Möglichkeiten, sich zu beschäftigen und mit anderen Bewohnerinnen in Kontakt zu sein, was sie sehr schätzt.» Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums seien allesamt sehr freundlich und kompetent – und die wenigen Nörgler, die ihre Unzufriedenheit an den Angestellten und Mitbewohnern auslassen würden, denen ginge er einfach aus dem Weg. «Es geht uns also wirklich prima hier.»