Klara Schryber (85)

 Luegeten Zentrum für Pflege und Betreuung, Menzingen

info@luegeten.ch, Tel 041 757 11 11

Für Klara Schryber ist klar: «Ich bin nicht für die Stadt gemacht – weder in jüngeren Jahren noch jetzt im höheren Alter». Deshalb ist sie froh, einen Platz im Luegeten Zentrum gefunden zu haben. «Hier gibt es viel Grün drum herum, nur schon die Aussicht vom Zimmer oder hier von der Terrasse aus, gefällt mir wahnsinnig.» 

Seit rund sieben Jahren wohnt sie nun in Menzingen in der Luegeten – die ersten beiden Jahre noch zusammen mit Ihrem Mann, bis dieser vor rund fünf Jahren verstarb. «Wie wir auf dieses Haus gekommen sind, weiss ich gar nicht mehr so genau. Aber das ist ja eigentlich egal – Hauptsache ist doch, dass es hier schön ist und man sich wohlfühlt!» Aufgewachsen ist Klara Schryber im Grünen: im Weiler Aufiberg bei Rickenbach (SZ). Mit ihrer Familie zog sie dann zunächst nach Baar und später nach Zug.  

Ihre beiden Söhne leben beide nach wie vor in der Region Zug – einer in Steinhausen, der andere in Cham. Deshalb sei es auch kein grosser Aufwand, sich zu sehen. «Sie sind immer für mich da und kommen mich regelmässig besuchen, das ist natürlich sehr schön», schwärmt sie. Das betreute Umfeld sei eine grosse Erleichterung gewesen, erinnert sich Klara Schryber. «Uns beiden ging es zu der Zeit gesundheitlich nicht gut, deshalb war der Eintritt in eine betreute Wohnumgebung damals die beste Lösung für uns. Hier in der Luegeten wurde vieles einfacher und der Alltag gestaltete sich gemächlicher – wir konnten wirklich loslassen.»

 

Ein schöner Lebensabschnitt sei das nun, nach einem arbeitsreichen und intensiven Berufsleben. Mit den Pflegerinnen sei sie sehr zufrieden, ebenso mit der Küche, betont sie. Und was die anderen Bewohner anginge, so habe sie viele schöne Bekanntschaften – auch Freundschaften – geknüpft, nicht zuletzt natürlich in der Zeit nach dem Tod ihres Mannes. «Man verbringt die Zeit automatisch mit denjenigen Menschen, die einem am liebsten sind – und lässt die anderen einfach in Frieden.»